GRÄFENHAINICHEN

Städtepartnerschaftsbegegnung 2017 in Gräfenhainichen

Am Himmelfahrtswochenende vom 25. – 28. Mai verbrachten 69 Gäste aus unseren Partnerstädten erlebnisreiche Tage in Gräfenhainichen.

Bei herrlichstem Wetter begrüßte Bürgermeister Enrico Schilling gemeinsam mit 23 Gastfamilien unsere weitgereisten Gäste aus
Elancourt, Zoersel und Laubach auf dem Marktplatz am Rathaus.

Für Freitag, den 26. Mai hatten die Teilnehmer der Städtepartnerschaftsbegegnung die Qual der Wahl. In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis „Städtepartnerschaften“ wurden im Vorfeld der Begegnung zwei organisierten Tagesausflüge angedacht. Zur Auswahl standen eine Heiderundfahrt und eine Tagesfahrt nach Merseburg und Halle.


Auftakt der Heiderundfahrt war eine Führung in der evangelischen Kirche Löbnitz.

Die eindrucksvoll bemalte Renaissance-Holzkastendecke und der Altar von 1629 sowie der Taufstein von 1603

Weiter ging es in die Kurstadt Bad Düben. Ein Rundgang auf dem Burggelände sowie die Verkostung des Mühlentropfens an der Schiffmühle waren weitere Höhepunkte der Heiderundfahrt.

Im Reisebus ging es weiter in unseren schönen Ortsteil Tornau. Bei einem Rundgang auf der Skulpturenwiese waren die Kunstwerke, die auf den jährlichen Holzskulpturenfesten mit Kettensägen erschaffen wurden, zu bestaunen. Danach startete unsere Kremserfahrt zur Köhlerei Eisenhammer mit Führung sowie Einblick in die Holzkohleerzeugung aus heimischem Holz.

Köhlerei am Eisenhammer

Den Großteil unserer Freunde und ihren Gastfamilien zog es nach Merseburg. Dort stand eine Führung durch den Merseburger Dom und die Besichtigung des Domschatzes auf dem Programm.
Im Anschluss an das zünftige Ritteressen im Ratskeller ging es in die Saalestadt Halle. Bei einer Führung durch das Händel-Haus konnten bedeutende Musikinstrumenten-Sammlungen sowie Handschriften, Grafiken und Gemälde, Bücher und Musikalien bestaunt werden.

Zum Abschluss des wunderschönen Tages voller Eindrücke erlebten alle Besucher der Freilichtbühne einen europäischen Musiksommerabend. Musikgruppen, Musiker und Musikbegeisterte haben mit ihren Darbietungen unterschiedlichster Musikrichtungen reichlich Unterhaltung geboten. Für das leibliche Wohl sorgten einheimische und regionale Anbieter. Der eigens für diesen Abend angereiste Laubacher Musikverein begeisterte mit seinem breiten Repertoire blasmusikalischer Künste. Auch die Gräfenhainicher Schulbands hatten ihre Fans mitgebracht, sodass ein breites Publikum die Freilichtbühne bevölkerte und gemeinsam begeistert zum Takt der Musik feierte. Die Verantwortliche für Städtepartnerschaften der Stadt Laubach Susanne Ristau stellte ihr Können unter Beweis und begeisterte die Zuschauer mit ihrem Auftritt. Genau wie der ehemalige Bürgermeister, der mit seinem Duett-Partner für ordentlich Stimmung sorgte. Mit dem sensationellen Auftritt der Spätsünder klang die musikalische Veranstaltung und damit ein interessanter und erlebnisreicher Tag aus.

Samstag gestalteten sich unsere Freunde mit ihren Gastfamilien individuell und besuchten beispielsweise den Kirchentag in der Lutherstadt Wittenberg zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation.

Mit einer gemeinsamen Partnerschaftsfeier endete die diesjährige Städtepartnerschaftsbegegnung am Samstagabend im Sportforum in Gräfenhainichen. Die offiziellen Vertreter der Partnerstädte hielten ihre Ansprachen und übergaben dem Bürgermeister großartige und originelle Gastgeschenke. Musikalisch wurde die Veranstaltung durch den Laubacher Musikverein begleitet. Mit ihren Beiträgen sorgten sie bei allen Gästen für Harmonie und gute Stimmung. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt und so endete diese Städtepartnerschaftsbegegnung mit vielen Gesprächen und neuen Eindrücken.

Partnerschaftsfeier im Sportforum

Bergmannschor Gräfenhainichen

Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren Sparkasse Wittenberg, die MIDEWA, Imerys Fused Minerals sowie die GWG, die diese Begegnung mit ihrer Spende unterstützten.

Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Gasteltern, die ihre Freunde und neue Gäste liebevoll aufgenommen und betreut haben sowie Dank an all diejenigen, die durch Eigeninitiative das diesjährige Städtepartnerschaftstreffen bereicherten.

Kultur & Freizeit in Gräfenhainichen

Paul-Gerhardt-Kapelle

Ständige Ausstellung über
Paul Gerhardt
Öffnungszeiten:
Di-So 13:00-17:00 Uhr

Buchdruckmuseum

Öffnungszeiten:
Di + Do + Fr 10:00 - 12:00 Uhr
und 13:30 - 18:00 Uhr
Mi 13:30 - 16:00 Uhr

Ferropolis

Öffnungszeiten:
01.11. bis 31.03. Täglich 10:00-17:00 Uhr bzw. bis Einbruch der Dunkelheit
01.04. bis 31.10. Samstag, Sonn- und Feiertage 10:00 - 19:00 Uhr
Wochentags 10:00 - 18:00 Uhr

Schlossereimuseum

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 09:00-12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Industriedenkmal Kraftwerk Zschornewitz

Öffnungszeiten:
Bis auf Weiteres keine Führungen

Schwimmhalle Lindenallee

Öffnungszeiten:
Mi+Fr 06:00-07:30 Uhr
Mo-Fr 15:00-20:00 Uhr
Sa 10:00 - 20:00 Uhr
So 10:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

| Bürgertelefon: 034953 - 356 |

Stadt Gräfenhainichen bei Facebook